Psychosomatische Störungen

Bei einigen körperlichen Erkrankungen geht man davon aus, dass vor allem seelische Faktoren bedeutsam für die Entstehung der Krankheit sind. In diesen Fällen spricht man von psychosomatischen Erkrankungen. Viele haben das bereits erlebt: Man bekommt Bauch- oder Magenschmerzen vor einer Prüfung, einem Vorstellungsgespräch oder anderen wichtigen Ereignissen oder man leidet an Kopfschmerzen, wenn man mit vielen Problemen konfrontiert wird.

Diese Beispiele zeigen sehr deutlich, dass unser Körper auf psychische Belastungen mit körperlichen Beschwerden reagieren kann. Bei der Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen arbeiten Ärzte und Psychotherapeuten meist eng zusammen. Zunächst ist eine medizinische Behandlung zur Milderung der Symptome erforderlich. Dann können – auf das individuelle Problem zugeschnitten – psychotherapeutische Verfahren, wie z.B. die Verhaltenstherapie eingesetzt werden.
Neben Entspannungsverfahren spielen z.B. auch Techniken zur Identifizierung, Bearbeitung und Bewältigung von zugrundeliegenden Konflikten eine Rolle.

Weitere Informationen zum Ablauf und den Kosten der Therapie in unserer Praxis finden Sie unter: Ablauf einer Therapie und zu den Kosten.

Für eine Einschätzung Ihrer persönlichen Situation und Ihres persönlichen Bedarfs an Information und Hilfe kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich:
telefonisch unter 089/74495482 anrufen, per Mail an kontakt@praxis-nerb.de
oder mit dem Kontaktformular unten.

Ihr Name*

Ihre Email*

Betreff

Ihre Nachricht