Psychotherapie für Krebspatienten

Nach der Diagnose Krebs geht es vielen Betroffenen ähnlich: Die Krankheit trifft fast alle plötzlich und völlig unerwartet. Alle bisherigen Lebensziele, Pläne und Werte werden in Frage gestellt. Die Sorge darum, wie das Leben weitergehen kann und wie, beschäftigt und belastet die Betroffenen. Krebspatienten leiden häufig unter starken seelischen Belastungen und Depressionen“, die unbehandelt das Leiden erhöhen und die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Zusätzlich können sie den Krankheitsverlauf negativ beeinflussen. Daher benötigen Krebs- Patienten nicht nur die bestmögliche medizinische Therapie, sondern auch seelische Begleitung und Psychotherapie.

Psychotherapie kann dem Krebspatienten dabei helfen:

  • die Angst vor zunehmender Krankheitsbelastung oder dem Tod zu bewältigen,
  • der veränderten Lebenssituation nach gravierenden operativen Eingriffen besser begegnen zu können, zum Beispiel wegen eines künstlichen Darmausgangs, einer Magenentfernung oder einer Brustamputation,
  • Folgen und Reaktionen auf die Krebs-Therapie zu verkraften und Begleiterscheinungen zu mindern (Überempfindlichkeiten, Schmerzen, Brechreiz, andere).
  • der Tendenz zum sozialen Rückzug entgegenwirken,
  • bei Konflikten in Partnerschaft und Familie unterstützen
  • und ganz allgemein dabei helfen, die Krankheit als Teil des eigenen Lebens zu akzeptieren
  • psychischen Erkrankungen wie Depression und Angst vorzubeugen

Weitere Informationen zum Ablauf und den Kosten der Therapie in unserer Praxis finden Sie unter: Ablauf einer Therapie und zu den Kosten.

Für eine Einschätzung Ihrer persönlichen Situation und Ihres persönlichen Bedarfs an Information und Hilfe kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich:
telefonisch unter 089/74495482 anrufen, per Mail an kontakt@praxis-nerb.de
oder mit dem Kontaktformular unten.

Ihr Name*

Ihre Email*

Betreff

Ihre Nachricht